20.06.17: Golferellenbogen pünktlich zur BMW international open in München

Epicondylitis ulnaris humeri schimpft sich der Fachausdruck für eine Entzündung auf der Innenseite der Sehnenansätze am Ellenbogengelenk – Golferellenbogen im Volksmund!

Diese Überlastung kommt häufig durch einseitige Belastung wie Mausführung am PC, Handwerksarbeiten oder Schlägersport (daher vielleicht auch der Name!). Man sollte aber auch die Halswirbelsäule nicht außer acht lassen, da hier die Versorgungsgebiete für den Ellenbogen liegen und selbst Faszienverklebungen im Schulter- und Oberarmbereich können dieses Symptom hervorrufen:
–  Schmerzen am Muskelansatz bei Betätigung oder Belastung der Muskulatur

Vorbeugend sollten v.a. Golfer, Tennisspieler, Hockey- oder auch Tischtennisspieler auf ein gutes warm up achten und im Anschluss die Muskelpartien ausgiebig dehnen. Am besten mal mit dem Trainer reden oder den Profis dieses Wochenende am Golfplatz in Eichenried zusehen. 

Wenn die Beschwerden auftreten, hilft zu Beginn meist schon regelmäßiges Dehnen und etwas Kurzzeit-Eis oder Quarkwickel. Somit kann die aufflammende Entzündung oft schon im Keim erstickt werden. Sind die Beschwerden erstmal da muss abgeklärt werden wodurch sie ausgelöst wurden und welche Regionen Einfluss haben können (Halswirbelsäule, Faszien, Schlüsselbein, Schulter usw.). Der Therapiebeginn zur rechten Zeit ist maßgeblich für die schnelle Linderung!