Zwerchfell – Osteopathie am Harras

Zwerchfell

Was ist eigentlich dieses Zwerchfell und wofür brauchen wir das? Wenn Sie jetzt einmal tief durchatmen, wird Ihr Zwerchfell (Fachsprachlich Diaphragma thoracale) beim Einatmen angespannt, die Lunge füllt sich und beim Ausatmen erschlafft es, die Lunge leert sich. Also einer unserer wichtigsten Muskeln im Körper! Das Zwerchfell trennt die Brusthöhle von der Bachhöhle. Durch die Zwerchfellbewegung nach oben und unten werden die Bauchorgane bewegt und es sorgt dadurch so ganz nebenbei für eine gute Verdauung. Organe wie die Leber, Magen, Milz und das Herz sind mit dem Zwerchfell sogar verbunden. Unser Magen liegt direkt darunter und die Speiseröhre geht über ein Loch nach oben mit all den Nerven und Gefäßen. Hier kommt es ganz gerne mal zu Sodbrennen! Durch den Nervus Phrenicus, der das Zwerchfell steuert, ist es mit der mittleren Halswirbelsäule verbunden, denn da kommt der Nerv her und diese muss dafür unbedingt gut funktionieren. Eine wichtige Struktur dieses Zwerchfell und kann für einige Scherereien sorgen… also immer schön durchatmen!

 

Stichworte: